Veröffentlicht in Allgemein, Bücher

Piece of Cake

Apfel Birne Cashew

Wie ich schon schrieb, diese Pfingsten waren nicht schön. Eigentlich war das ganze Jahr nicht besonders, was zu der Erkenntnis führte: 2016 ist ein Arschloch. Als Pfingstmontag dann auch noch die Nachricht von Micks Tod kam, war bei mir der Ofen aus. In mitten des Heulens dachte ich: Solche Zeiten soll man nicht ohne Kuchen überstehen. Immer wenn ich aufgeregt,traurig oder wütend bin, fange ich an zu backen. So entstand denn dieser äußerst leckere Birnen-Apfel-Cashew Kuchen. Da nun traurige Zeiten nicht nur Zucker sondern auch Fett brauchen, gab es ihn mit Sahne.

Nun ist wieder Alltag, aber ich habe mich noch nicht wieder so richtig erholt. Gestern konnte ich mich nicht aufraffen zu arbeiten, neben dem Ärger und der Trauer darüber, dass die Dinge so sind, wie sie sind, überkamen mich wieder einmal Selbstzweifel und die Fraud-Police stand vor der Tür. Fraud Police stammt von Amanda Palmer. Das sind die Stimmen in deinem Kopf, die dir immer einmal wieder sagen: ‚Du willst Schriftstellerin, Künstlerin, was auch immer sein? Du taugst gar nichts, such dir nen richtigen Job und halt auch dich selbst zu verarschen! ‚ Manchmal kann  man sie schnell verscheuchen, aber oft eben bleibt sie länger, die Fraud Police. Übrigens Amanda Palmer, ihr Buch „The Art of Asking“ ist toll, sollte jeder lesen.  Sehr kluge Gedanken zum Thema Hilfe annehmen und seinen Weg gehen.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Bücher

Flieder und Darkover

Flieder_starts

Dieser Tage kann man dem Erblühen und Ergrünen ringsumher zusehen. Auch der Flieder ist auf dem Weg und den mag ich besonders. Schon als Kind war ich verrückt nach dem Geruch.

Diese Vorliebe hat so  gar nichts mit Darkover zu tun. Außer vielleicht, dass ich beides mag. Darkover ist eine Sciencefiction/Fantasy Serie von Marion Zimmer Bradley und eine der wenigen SF die auch Frauen erreicht hat. In Erinnerung wurden mir die Bücher von Büchermikado gebracht. Link zum Blog hier: http://www.buechermikado.de/die-rote-sonne-wirft-ihre-schatten-voraus/. Tja und wie das Schicksal es will habe ich meine alten Ausgaben irgendwann einmal weitergegeben. Macht aber nichts, es gibt sie für den Kindle. Habe mir gleich Asharras Rückkehr bestellt. Gehört zu meinen Lieblingen.

Veröffentlicht in Allgemein, Bücher

Winter ade

Winterbettwäsche

Heute wurde ein entscheidender Schritt in Richtung Sommer, im Hause Braun vollzogen. Wir haben die Winterbettwäsche gewaschen und mit Lavendel eingelagert. Ab heute also wieder Baumwollsatin. Ich mag diese kleinen Rituale, die leichtere Bettwäsche im Mai und die Rentierflanell-Bettwäsche zu Yul.

Was gibt es sonst? Nicht viel. Es war ein schöner Tag und ich habe ein wenig im Garten gesessen und auch etwas am Garten getan. Dann gegen 16:00 nach drinnen und schreiben. Bin ein Stück weitergekommen und muss noch die Recherche-Aufgaben für morgen notieren. Dann kann es zum gemütlichen Teil übergehen. Viktor ist schon dabei Abendessen zu machen.

Mit Freuden habe ich heute bei der Buchbloggerin erfahren, dass es ein neues Buch von Hilary Mantel mit dem Titel  Jeder Tag ist Muttertag gibt.  Das klang so lecker, dass ich sofort die letzten 23,00 € vom Buchbudget dafür ausgegeben habe. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich schon eine Anleihe bei dem Büchergeld vom Juni gemacht habe. Das ist nicht weiter schlimm, da ich ja ansonsten sparsam bin. Ich nasche nicht mehr soviel. Eisessen ist bei einmal im Monat gelandet und auch sonst lebe ich sehr sparsam.

Veröffentlicht in Allgemein, Bücher, Recherche

Freudvoller Samstag

crofton cooker

Es gibt Tage, die beginnen einfach schön. Für meine Recherche zu Abseits bin ich schwer in Sachen Märchen, Sagen und Legenden unterwegs und in Sachen Seidr und Runen. Wie auch immer. Jedenfalls bin ich schon lange hinter Thomas Crofton Crokers Märchensammlung hinterher und heute morgen fand sich eine Ausgabe in der Post, daher: Danke Gabriele.

Buecherecke

Damit so ein Schatz nun auch einen schönen Platz hat, habe ich heute eines der Regale komplett ausgeräumt und saubergemacht. Einiges aussortiert und anderes anders untergebracht und mich gewundert, was sich alles im Laufe der Zeit ansammelt. Mit Verwunderung habe ich nebenbei mitbekommen, dass heute Tag des Buches ist, was mich im Grunde nicht so interessiert, da für mich jeder Tag Tag des Buches ist. Ich hatte dann aber doch das Gefühl mit meiner Reinigungsaktion angemessen auf die Information reagiert zu haben.

23.4.2016

Gestern Abend erschreckte Viktor mich mit Ansagen von Kälte, Sturm und Schnee. So war ich denn doch überrascht, die Hunderunde heute bei herrlichem Frühlingswetter zu absolvieren. Bis eben blieb es heiter und frühlingshaft, doch nun beginnt es aufzufrischen.

Ich werde nun mal so langsam den Feierabend einläuten und es mir mit Crofton Croker gemütlich machen.

Veröffentlicht in Allgemein, Bücher

Charmed Life von Diana Wynne Jones

Charmed Life

Seit gestern lese ich Charmed Life von Diana Wynne Jones.  Es ist der Auftakt zur Chrestomanci Serie und ist 1977 zu erst veröffentlicht worden. Ich bin so begeistert.

Die Geschwister Gwendolen und Eric, genannt Cat, verlieren ihre Eltern bei einem Bootsunglück. Gwendolen gilt als talentierte Hexe, während alle davon ausgehen, dass Cat keine Magie in sich hat. Jedenfalls werden sie von dem geheimnisvolle Chrestomanci adoptiert und sollen in seiner Familie aufwachsen. Es zeigt sich schnell, dass nicht alles so ist, wie es zu Anfang scheint.

Mehr wenn ich es durch habe. Ich glaube lesetechnisch, bleibe ich immer ein großes Kind.